Photovoltaik Anlagen

Hallo,

die gute Nachricht für alle meine Photovoltaik- Kunden und die es werden wollen!

Steigen Sie um auf Solarenergie und lassen Sie sich ins Öko-Zeitalter treiben.
Warum Photovoltaik?
Photovoltaik ist eine Investiotion für die Zukunft.
Und zwar eine, die sich langfristig rechnet.

Photovoltaikanlagen sind technische Anlagen zur Umwandlung von Sonnenenergie in eine andere Energieform. Es wird zwischen Photovoltaikanlagen, die die Sonneneinstrahlung in elektrische Energie umwandeln, unterschieden und Solarthermieanlagen, die Wärme aus Sonneneinstrahlung für die direkte Verwendung im Haushalt nutzbar machen, z. B. für die Warmwasserbereitung. Solarthermie ist sehr günstig geworden, aer nur bedingt rentabel.

Denken Sie über die Installation einer Photovoltaikanlage nach? Sonnenenergie ist nicht nur praktisch unbegrenzt verfügbar, sondern auch ökologisch sinnvoll. Und: Solaranlagen werden für den privaten Gebrauch immer wirtschaftlicher durch Speicherlösungen. Strom aus dem Speicher kann so auch dann genutzt werden, wenn die Solaranlage auf dem Dach keinen Strom erzeugt – beispielsweise an stark bewölkten Tagen oder in den Nachtstunden

Akkusysteme wie z.B. der E.on Aura Speicher ( Lithium-Ionen-Technik), speichern den überschüssigen Strom und geben ihn bei Bedarf ab. Das Speichern ist wichtig, da auch nachts Strom verbraucht wird, wenn gerade keine Einspeisung über die Photovoltaikanlage stattfindet. Bis zu 11 kw Speicherleistung sind möglich.

Der Strom Ihrer Photovoltaikanlage wird ins Netz eingespeist und vom örtlichen Netzbetreiber abgenommen. Diese Menge wird vom Netzbetreiber entsprechend dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet. Bevor Sie sich für eine Photovoltaikanlage entscheiden, rechnen wir für Sie, ob und wann sich Ihre Investitionskosten amortisieren. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: Größe der Photovoltaikanlage, Leistung der Module, Größe des Speichers, Sonneneinstrahlung sowie Ausrichtung und Neigungswinkel der geplanten Anlagefläche.

Achtung:  

Der Photovoltaik-Zubau betrug im Dezember 2016 insgesamt 441,021 MWp. Bedingt durch den hohen Zubau in den Monaten November und Dezember wird es entgegen aller Annahmen für die Monate Februar, März und April keine Erhöhung der Einspeisevergütung geben. Stattdessen gelten die Vergütungsätze für Januar weiter.

Wie geht es weiter?

Der nächste Stichtag für eine Bewertung der Einspeisevergütung ist der 30. April 2017. Dann wird geprüft wie hoch der Zubau in den Monaten Oktober 2016 bis März 2017 ist und anhand dessen die Einspeisevergütung für die Monate Mai, Juni und Juli festgelegt. Bedingt durch den hohen Zubau im Q4/2016 tritt eine Reduzierung der Einspeisevergütung schon dann ein, wenn der Zubau im Q1/17 mehr als rund 318 MWp beträgt. Insofern ist nach heutigem Stand eine Reduzierung der Einspeisevergütung ab Mai 2017 sehr wahrscheinlich.

Ein guter Grund sich jetzt für eine Photovoltaikanlage zu entscheiden !

Mit Beginn diesen Jahres können Interessenten wieder Fördermittel für Solarstromspeicher bei der KfW Bank beantragen. Dies gilt sowohl für neue Photovoltaik-Anlage als auch für die Nachrüstung eines Speichers bei Bestandsanlagen.

Die Förderung beinhaltet einen Zuschuss von 19 Prozent bis zum 30. Juni 2017, welcher nicht zurückgezahlt werden muss. Danach ist bis zum 31. Dezember 2017 ein Zuschuss mit 16 Prozent möglich. Gefördert wird die Investition in Batteriespeichersysteme. Auch die Gesamtinvestition in Photovoltaik-Anlage und Batteriespeicher kann von der KfW gefördert werden. Ansprechpartner ist Ihre Hausbank für die Finanzierung. Das Angebot bekommen Sie von mir.

Stichwort KFW 275

Geld vom Finanzamt dazu:

Die gesetzlich geschuldete und gezahlte Mehrwertsteuer erstattet das Finanzamt gem. § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG einem Unternehmer für Leistungen, die von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen ausgeführt wurden. Voraussetzung hierfür ist eine nach  §§ 14, 14a UStG ausgestellte Rechnung. Sog. Kleinunternehmer nach § 19 UStG sind nicht erstattungsberechtigt. 4Unter der Annahme einer vollständigen Mehrwertsteuererstattung durch das Finanzamt.

Neues vom Energiemarkt:
Seilbahn mit Photovoltaikstrom ? Geht warum auch nicht! Schauen Sie sich das Video an.
https://www.youtube.com/watch?v=zoArWaApQWU