Zum Jahreswechsel erhalten Sie wieder unerwünschte Tefefonanrufe und die Vergleichsportale machen auf Ihre Dienste mit einem Shitstorm an Werbung in Fernsehen auf sich aufmerksam.

Gerade im Bereich Telefonmarketing haben wir zusammen mit unseren Kunden noch nie gute Erfahrungen gemacht. Die angeblichen Anrufen vom Energieversorger sollte man am besten gar nicht zu Wort kommen lassen. Die Verträge sind meist überteuert und die Kunden werden mit Rhetorischen tricks in die Vertragsfalle gelockt!

  • Bei unerwünschter Telefonwerbung schreiben Sie sich Namen,Rufnummer und die Anrufzeit auf.
  • Melden Sie den unerwünschten Anruf bei der Bundesnetzagentur. Geht auch Online. https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch/Beschwerdeeinreichen/beschwerdeeinreichen-node.html
  • Legen Sie so schnell wie möglich auf und sagen Sie niemals „ja“
  • Sagen Sie deutlich das Sie keinen Vertrag und weitere Anrufe wünschen.
  • Geben Sie keine Daten wie Zählernummer, Bankverbindung, Geburtsdatum preis.

Ich vermittle eine Dienstleistung, bei der meine Kunden nur Vorteile haben: Sie sparen durch meine Beratung Geld, mit der Preisgarantie gebe ich ihnen einen Schutz gegen Preiserhöhungen und durch meine ausführliche Beratung fühlen sie sich bei mir gut aufgehoben.“

Kommen Sie auch als Kunde zur Energieberatung-Frankenwald.